regionale-kampagnen

REGIONALE KAMPAGNENAUSRICHTUNG BEI GOOGLE ADWORDS – DAS SIND IHRE VORTEILE

Google AdWords steht bei vielen Produkt- und Dienstleistungsanbietern immer noch für hohe Kosten und Streuverluste. Dabei ist die Möglichkeit einer regionalen Ausrichtung oft nicht ausreichend bekannt, denn die Nutzung dieser Werbeform ist bei weitem nicht „nur den GROSSEN“ vorbehalten.

Für den Bäcker, den Blumenladen oder den Friseur von Nebenan, für viele kleine mittelständische Unternehmen, aber auch für große Unternehmen mit unterschiedlichen Standorten und bundesweiter Ausrichtung, machen regionale Google AdWords Kampagnen Sinn und haben klare Vorteile. Alle vertreiben Produkte oder bieten Dienstleistungen in einem bestimmten Einzugsgebiet an und können Ihre Werbung durch die regionale Begrenzung deutlich relevanter für Ihre Zielgruppe ausspielen und Ihr Werbeziel schneller erreichen. Im Folgenden zeige ich Ihnen, wie…


  • regionale Kampagnen angelegt werden und

  • welche Vorteile sich dabei ergeben.

Tipp: Bevor Sie starten, sollten Sie sich unbedingt ein Konzept erstellen. Wo wollen Sie werben, welche Standorte, Städte, Gemeinden, Produkte oder Dienstleistungen sind für Sie besonders wichtig und sollen stärker beworben werden.
Beachten Sie außerdem, dass ein regionaler Bezug nur auf Kampagnenebene eingestellt werden kann, deshalb ist es nötig für jeden Standort, der beworben werden soll, eine eigene Kampagne anzulegen.
Schauen wir uns zunächst an wie wir regionale Kampagnen erstellen. Wenn Sie mehr Hilfe dazu brauchen, finden Sie diese 
hier:

  • Loggen Sie sich in Ihren AdWords Account ein

  • Erstellen Sie eine neue Kampagne

  • Unter Standorte können Sie nun

  • – Länder
    – Städte
    – Postleitzahlen
    – umkreisbezogene Suchen durchführen
    – Standortgruppen und
    – mehrere Standorte einstellen

     

  • gleichzeitig können Sie auch Orte ausschließen. Geben Sie dazu einfach den Ort ein, den Sie ausschließen wollen und klicken Sie auf „Ausschließen“

  • DIESE VORTEILE VON REGIONALEN KAMPAGNEN SOLLTEN SIE AUCH BEI SICH NUTZEN:

    Streuverluste minimieren

    Für kleine Anbieter, wie einen Bäcker oder Blumenladen, macht nur eine Ausrichtung auf den Umkreis oder die Stadt Sinn. So werden Streuverluste vermieden, da die Klicks in der Regel wirklich relevant sind. Aber auch für mittelständische und große Unternehmen, macht es unter Umständen Sinn, wenn Sie Standorte ausschließen, um Streuverluste zu vermeiden. Gründe können hier fehlende Handelspartner oder Niederlassungen sein, aber auch einzelne Städte oder Gemeinden, die Sie nicht bewerben wollen. Ziehen Sie hierfür Ihre bisherigen Kundendaten und Erfahrungen zu Rate.

    Google AdWords Berichte nutzen, um die Performance einzelner Standorte zu ermitteln

    Wenn Sie vorher eine bundesweite Kampagne bei AdWords eingestellt haben, sollten Sie sich über die Berichte, die Ihnen Google liefert, anschauen, in welchen Regionen Ihre Werbung am besten performt. Sie können diese über den Tab „Dimensionen“ und dann über Zielregionen anschauen und auswerten.

     

     

    Ziehen Sie die Regionen aus der Kampagne raus, die besonders gut performen und einer eigenen regionalen Kampagnen bedürfen. Vergessen Sie nicht diese Standorte in der anderen Kampagne auszuschließen. Mehr dazu hier.

    Anzeigentexte und Keywords optimieren

    Eine regionale Kampagne hat den Vorteil, dass Sie auch Ihre Keywords und die Anzeigentexte auf die Zielregion optimieren können und diese somit viel relevanter werden. Eventuell wollen Sie Kunden in unterschiedlichen Städten in einem Bundesland anders ansprechen oder spezielle Angebote unterbreiten. Wenn Sie beispielsweise in Köln einen anderen Preis anbieten können, weil die Nachfrage stärker ist, etc. Diese speziellen Angebote können Sie dann im Anzeigentext aufgreifen. Was die Keywords angeht, sollten Sie auch die vorherrschenden Dialekte in den Regionen beachten. Ggf. werden in den Regionen unterschiedliche Wörter benutzt, die an einem anderen Standort völlig unbekannt sind. So wird zum Beispiel das Süßgebäck „Berliner“ im Süden Deutschlands als „ Krapfen“ bezeichnet. Achten Sie beim Anlegen der Kampagne also unbedingt auf den regionalen Sprachgebrauch.

    Budgets regional verteilen

    Kommen wir zu einem weiteren entscheidenden Vorteil: Budgetverteilung. Durch die Aufsplittung in regionale Kampagnen, können Sie unterschiedliche Budgets vergeben und in Gebieten werden, wo mehr Umsatz generiert wird. Schauen Sie sich dazu Ihre Verkaufszahlen genau an und entscheiden Sie rein nach den Zahlen, die Ihnen vorliegen.

    Regionale Landingpages verwenden

    Wenn die Keywords und Anzeigentexte auf die jeweilige Region optimiert wurden, ist es nur konsequent, wenn im nächsten Schritt auch die Landingpages regional optimiert werden.So können Sie auch die Conversionrate der Kampagne steigern. Je nach Produkt oder Dienstleistung ist es sinnvoll, den Standort mit Bildern aufzugreifen, die für die Region/Stadt/Stadtteil etc. bekannt sind. So zum Beispiel der Kölner Dom oder das Brandenburger Tor.

    Kosten sparen, effizient und effektiv Neukunden gewinnen

    Punkt 1-5 sind Vorteile, die zu einem führen: Sie sparen Kosten, die Sie als Budget in den effizienten regionalen Kampagnen wieder einsetzen können. Sie erwirtschaften nicht mehr Umsatz durch das Einsparen von Kosten, sondern durch das Hinzugewinnen von Neukunden, die sich in Ihrer unmittelbaren Nähe aufhalten. Diese Kunden haben Sie aufgrund von regionalem Bezug in der Regel günstiger „eingekauft“.

    Sie sind neugierig geworden. Dann machen Sie jetzt selber den Test, denn im Zuge der Reizüberflutung wird ein regionales Targeting auch in den nächsten Jahren immer wichtiger. Machen Sie Ihre Zielgruppe durch eine regionale Werbestrategie zu wichtigen und treuen Neukunden.

    Über die Autorin

    Sarah Godehardt arbeitet seit mehreren Jahren für die Online-Marketing Agentur morefiremedia in Köln. In dem firmeneigenen Blogmarketingfire.de schreibt sie regelmäßig Artikel, die sich vor allem um das Thema Google AdWords drehen. In den Blogbeiträgen teilt Sarah Ihre Erkenntnisse, welche Sie im täglichen Agenturgeschäft mit Google AdWords gewinnt. Marketingfire.de bietet neben Praxis-AdWords-Tipps- und Tricks auch Beiträge zu Facebook-Marketing und weiteren spannenden Themen aus der Online-Welt.