Keywordsuche wie sie sein soll

Die Keywordsuche oder wie finde ich die passenden Schlüsselwörter!

Seit der Verabschiedung des Google Keyword Tools und ds Einführen des Google Keyword Planners, höre ich immer wieder die Schwierigkeiten meiner Kunden, dass es ihnen nach wie vor schwer fällt die richtigen Keywords zu finden.

Es erkennen immer mehr Internetnutzer, dass es immer wichtiger wird sich mit dem Thema „Keywords finden“ und „Keywords auswählen“ auseinanderzusetzen. Denn einzig und allein über die Auswahl der richtigen Keywörter und Suchwörter finden relevanten Kunden zu ihrer Webseite um dort ihr Angebot wahrnehmen zu können. Ziel ist es nach wie vor Kontakte zu generieren und die Verkäufe zu steigern.

Daher möchte ich Ihnen ein paar Tipps geben, wie sie auch ohne professionelle Keywordrecherche und Keywordanalyse die richtigen relevanten Keywords finden.

Was sie bei der Keywordsuche beachten sollten.

Verlassen sie sich nie auf ihr Bauchgefühl. Eines der größten Fehler, die ich immer wieder von meinen Kunden höre, ist „ich würde unter xyz suchen”!. Oft ist das auch richtig, allerdings haben sie als Service oder Produktanbieter einen Tunnelblick.

Ihr Kunde sieht das unter Umständen ganz anders. So hatte ich vor kurzem eine Kundin, die eine Webseite über Finanztipps aufsetzen wollte und sich eine Domain wie „sparen und vergleichen“ oder „Spartipps“ reservieren wollte, würden sie dahinter Finanztipps erwarten? Ja und nein, aber ich bin überzeugt, sie würden zuerst an Konsumgüter denken, als an Finanztipps, nicht wahr?

 

Der erste Schritt bei der Suche nach dem richtigen Schlüsselwort

Also fragen sie erst ihre Bekannten und Freunde und auch Familienangehörige. Ergänzen Sie diese Begriffe mit Ihres Stadt oder Wohnort.
Also zum Beispiel: Baufinanzierung München, oder private Altersvorsorge München, usw. verstanden?
Die Keywords oder auch Schlüsselwörter oder auch Suchwörter sollten vom Blickwinkel ihre Kunden aus sein, versetzen Sie sich einfach in die Lage ihrer Zielgruppe, versuchen sie es zumindest.

 

Der zweite Schritt bei der Auffindung der richtigen Suchbegriffe

Finden Sie alternative Begriffe ggf auch mit Hilfe des Thesaurus und stellen Sie die Relevanz zu Ihrem Service oder Ihrem Produkt sicher.

Der dritte Schritt bei der Keywordsuche

Erst wenn Sie hier einen Pool an Suchbegriffen zusammengetragen, kommt der Google Keywordplanner zum Einsatz.

Geben Sie diese Keywörter in den Google Keywordplanner ein und sehen Sie sich den Konkurrenzwert dazu an und auch die Suchhäufigkeit. Die Suchhäufigkeit sollte möglichst hoch sein, der Konkurrenzwert aber möglichst niedrig, Wenn Sie kein Keyword finden, das diese Kriterien erfüllt, konzentrieren sie sich auf jeden Fall auf den niedrigen Konkurrenzwert, und optimieren Sie darauf. Nach und nach können Sie so eine starke Webseite aufbauen.

In weiteren Artikeln verrate ich ihnen noch mehr Tipps, für die neue Arte der Keywordrecherche.

Tragen Sie sich auch in meinen Newsletter ein und erfahren Sie wie Longtailkeywords von Google gesehen werden, und wie Sie diese für Ihr Business nutzen können.

Hummingbird Ebook gefällig? Na dann los und eintragen!

xxxxxx


Keyword tipps

 

 


 

Comments 3

  1. Danke für die tollen Tipps!!! Nachdem ich nun aber deine Arbeit kennen lernen durfte, würde ich ehrlich gesagt NIE WIEDER selbst suchen! Die eigene Suche ist im Vergleich etwa so, wie wenn man von einem Käsekuchen die letzten Krümel abgekommt. Eine Suche von dir aber macht aus dem Käsekuchen sogar eine Sachertorte!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 × 1 =